Neues Produkt

Produktivitätssteigerung ist leichter als gedacht – wie hochwertige Sektionaltore die Produktivität erhöhen

Von: ASSA ABLOY Entrance Systems

Produktivitätssteigerung ist leichter als gedacht – wie hochwertige Sektionaltore die Produktivität erhöhen
Produktivitätssteigerung ist leichter als gedacht – wie hochwertige Sektionaltore die Produktivität erhöhen
Häufig wird bei der Nutzung von Industrie- oder Sektionaltoren nur an den Komfort für Gabelstapler und andere Fahrzeuge gedacht. Doch ein wichtiges Augenmerk muss auch auf die Mitarbeiter hinter dem Tor gelegt werden, um die Produktivität vollends zu optimieren. Es ist beispielsweise nicht zielführend, wenn zwar Fahrzeuge das Tor hervorragend nutzen können, das Personal aber zugleich ununterbrochener Zugluft und unangenehmen Temperaturen ausgesetzt ist. Nur zufriedene und gesunde Mitarbeiter können Produktivitätssteigerung ermöglichen.

Die gute Isolierung eines Sektionaltores kann hierzu positiv beitragen. Ist ein Tor in der Außenwand gut isoliert, unterbricht es die Kältebrücke. Das bedeutet, dass sich Kälte und Wärme von Innen und Außen nicht verbinden können. Dadurch wird Kondensation am Torblatt verhindert. Gleichzeitig führt das zu einem konstanteren, angenehmeren und trockeneren Arbeitsklima. Auch Extremsituationen, in denen beispielsweise Kondenswasser am Tor gefriert und als Eis hinabfällt, werden unterbunden. Mit einem hochisolierten Sektionaltor von ASSA ABLOY Entrance Systems steigern Sie den Komfort und die Sicherheit am Arbeitsplatz. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen mit Produktivitätssteigerung danken.

Doch nicht nur die Isolierung, sondern auch die Abdichtung von Sektionaltoren erhöht die Produktivität. Da Zugluft und das Herumwirbeln von Staub und Schmutz durch spezielle Dichtungen unterbunden werden, ist die Arbeit in der Torumgebung deutlich gesünder. Die Krankheitstage Ihrer Mitarbeiter werden zurückgehen, sobald sie nicht mehr ständiger Zugluft ausgesetzt sind. Eine geringere Fehlzeit steigert auch unmittelbar die Produktivität. Beginnen Sie nun mit der Optimierung Ihrer Sektionaltore.