Nachrichten

Unsere Angebote

Was Experten meinen

Franck Weinstoerffer – Transports Jean-Claude Mermet: « Unsere Hauptstärke: Wir machen praktisch alles selbst. »

Was ist Ihre Funktion und Ihre Zuständigkeit? Ich arbeite seit 10 Jahren als Verantwortlicher für Qualitätskontrolle in der Firma Transports Jean-Claude Mermet. Wir sind im Bereich Transport, Logistik und Lagerhaltung tätig. Wir sind außerdem für die Werbung auf den Fahrzeugen zuständig, ebenso wie die Vermietung von Fahrzeugen und Büros. Wer sind Ihre Kunden und Lieferanten? Unser Kundenstamm besteht hauptsächlich aus Herstellern aus allen Industriebranchen (Automobile, Kunststoffverarbeitung, etc.) sowie Fuhrparkunternehmen, die uns mit allen Arten von Fracht betreuen. Was unsere Lieferanten angeht, sind das natürlich Fahrzeugzulieferer und Versicherer, aber auch Reifen-, Treibstoff- und Öllieferanten. Was sind Ihre wesentlichen Stärken gegenüber dem Wettbewerb? Unsere Hauptstärke liegt in der Tatsache, dass wir praktisch alles selbst machen. Im Gegensatz zu Frachtunternehmen, die mit Subunternehmern arbeiten, gibt uns das die Möglichkeit, rechtliche Risiken einzuschränken und Fristen zu mindern. Eine andere Stärke liegt in der Nähe und der Möglichkeit der Verschiffung in der Region Rhônes-Alpes, wo wir mehr als 30 Fahrzeuge haben. Damit gewinnen wir Flexibilität und Qualität im Service. Auf welchen Teil Ihrer aktuellen Geschäftstätigkeit sind Sie ganz besonders stolz? Eben genau, dass wir alles selbst machen und in der Lage sind, dieses Knowhow in der Nachbarschaft des Kunden anzubieten. Nur wenige Frachtunternehmen waren dazu wegen der Zwänge des Wettbewerbs in der Lage. Was uns betrifft, wir haben das geschafft. Hat sich Ihr Kerngeschäft in den letzten Jahren entwickelt? Ja. Zum Beispiel nutzen die Leute immer weniger Fahrzeuge für lange Strecken, also nehmen sie Subunternehmer. Auch was die Arbeitszeiten angeht, haben wir eine wesentliche Entwicklung erlebt. Die Rechtssprechung hat uns in beträchtlichem Umfang verpflichtet, Service- und Arbeitszeiten nicht zu überschreiten und verpflichtende Pausen einzuhalten. Alles vor dem Hintergrund besserer Arbeitsbedingungen für die Fahrer und verstärkter Verkehrssicherheit. Hat Innovation eine Bedeutung für Ihr Unternehmen? Ja, aber vieles kommt von den Lieferanten. Warum? Weil wir in erheblichem Ausmaß mit vielen Innovationen hinsichtlich der Umwelt konfrontiert sind, mit immer mehr Vorschriften seitens des Gesetzgebers. Das sind offensichtliche Fortschritte, aber wirtschaftlich geschehen, fördern sie unsere Aktivität mehr oder weniger.

Francis Alizer, AFI: « Wir versuchen zu definieren, was die Bedürfnisse von Kunden am besten erfüllt [...] und eine Lösung zu finden, die allen Anforderungen gerecht wird. »

Was ist Ihre Funktion und Ihre Zuständigkeit? Ich bin Geschäftsführer von AFI seit der Firmengründung im Jahr 1993. Heute beschäftigen wir 10 Mitarbeiter. Wir sind im industriellen Zuliefersektor tätig und arbeiten für das Bauwesen, Unternehmen und Gemeinden. Wer sind Ihre Kunden und Lieferanten? Unsere Kunden sind vor allem Firmen aus der Bauindustrie und dem Herstellungssektor. In beiden Fällen können das Großunternehmen mit verschiedenen Niederlassungen sein wie auch lokal operierende KMUs, Handwerker und Kleinunternehmen. Wir wickeln Geschäfte mit verschiedenen Werkzeuglieferanten und -herstellern in Europa ab. Im Moment sind 1.094 unserer Lieferanten eingetragen. Was sind Ihre wesentlichen Stärken gegenüber dem Wettbewerb? Service. Wir setzen mehr auf Servicebedürfnisse und Lösungen, die wir Kunden zur Verfügung stellen, als auf die Dienstleistung selbst. Wir versuchen festzulegen, was die Bedürfnisse von Kunden am besten erfüllt, wir untersuchen die Liste der Spezifikationen, wir prüfen, ob die Anfrage auch exakt den Kundenbedürfnissen entspricht und wir setzen alles daran, eine Lösung zu finden, die allen Anforderungen gerecht wird. Auf welchen Teil Ihrer aktuellen Geschäftstätigkeit sind Sie ganz besonders stolz? Auf die Produkte, die wir für die Kernindustrie entwickeln. Dabei handelt es sich um Produkte, die beim Transport von TFA Ausrüstung benutzt wird. Tatsächlich befinden wir uns am Beginn einer Phase des Rückbaus der Kernenergie, aber man muss wissen, dass diese Phase 150 Jahre dauern wird und dass sie eine Vielzahl von Geschäftszweigen aktivieren wird, einschließlich unserem eigenen Leistungen. Welche Mittel wenden Sie an, um Ihre Kunden am besten zufrieden zu stellen? Reibungslose Logistik, schnelle Reaktionsfähigkeit und ein umfangreiches Lager. Wir haben unseren Bestand um 35% erhöht und gleichzeitig eine Händlerwebsite entwickelt, um den Einstieg in den E-Commerce voranzubringen. Welche zusätzlichen Leistungen bieten Sie als Ergänzung zu Ihren Produkten an? Wir bieten dem Kunden ein Spektrum von passenden Supportleistungen, die auf seinen Bedarf zugeschnitten sind. Dank unseres Netzwerks sind wir in der Lage, Kunden zu bedienen, die oft nur wenige oder keine Vertreter haben.

B2B Expertise

Kompass Datenbank

Kompass ist eine globale Datenbank und eine Quelle mit detaillierten Informationen über 4,5 Millionen B2B Firmen in 70 Ländern weltweit. Schlüsselinformationen Die Kompass Datenbank liefert  Informationen von Klein- und Mittelständischen Unternehmen bis zu Großkonzernen, die in 71 Branchen unterteilt sind. Abrufbar sind über 4,5 Millionen B2B Unternehmen, Firmennamen, Adresse, Geschäftsaktivität und Tätigkeitsbereiche, Geschäftsführer,  E-Mail -Adressen, Telefon- und Faxnummern, Anzahl Mitarbeiter, Import/Export Gebiete, Handelsnamen, Gründungsjahr u.v.m. Die Datenqualität wird durch regelmäßig durchgeführte Aktualisierungen gewährleistet.  Die Informationen werden wöchentlich aktualisiert, so dass mindestens im jährlichen Turnus die Daten jedes gelisteten Unternehmens aktualisiert werden. Ein nützliches Werkzeug für Ihren Geschäftserfolg Eine der vielen Stärken der Kompass Datenbank liegt in dem einzigartigen Klassifikationssystem mit ca. 57.000 Produkt- und Dienstleistungskategorien. Das System ist detaillierter als irgendeines der anderen bekannten Klassifikationssysteme. Sucheingaben können mit Kompass Codes oder auch mit SIC, NAICS, NACE und CPS Codes durchgeführt werden. Die Kompass Datenbank liefert Namen und Funktion von Führungskräften – ein wertvolles Stück Information, ob Sie nun Lieferanten oder potentielle Kunden suchen. Die angereicherten Informationen von Kompass decken den Bedarf in vielen Bereichen. Beispielsweise lassen sich die Aktivitäten von Auslandstochtergesellschaften erleichtern, indem Daten geliefert werden über die Warenarten, die Interessenten importieren oder exportieren. Was auch immer Sie geschäftlich erreichen möchten, die Kompass Datenbank ist dabei ein nützliches Instrument.